Park Weggis

Das “Park Weggis” ist eines der schönsten Hotels in der Zentralschweiz. Seit 137 Jahren steht das Haus im schönen Dörfchen Weggis und firmierte lange unter dem Namen “Park Hotel Weggis”. In diesem Frühling strich man das mittlere Wort, gönnte sich ein edleres Logo und positionierte sich neu als Resort.

Das Haus und die Umgebung sind sehr gepflegt, das Personal sehr freundlich. Schon mit dem ersten Lächeln der Receptionistin fühlt man sich hier wie zu Hause. Dies ist auch der angenehmen Atmosphäre zu verdanken.

Das 5 Sterne Hotel Park Weggis. Die Fassade ist noch mit dem bisherigen Namen “Park Hotel Weggis” beschriftet. Die fünf Buchstaben in der Mitte werden bald abmontiert.

.

Mit der gebuchten “Adara Suite” wurden alle Erwartungen übertroffen. Das geräumige Zimmer ist wunderschön und die Ausstattung lässt keine Wünsche offen. Mit einem Knopfdruck schliessen sich die Vorhänge, Spielfilme geniesst man in Dolby Surround made by Bose, die Nespresso Maschine versorgt uns mit starkem Kaffee und dank dem kostenlosem Wireless Internet, kann man die Suite allen Daheimgebliebenen via Skype zeigen. Ein weiteres Highlight ist das grosszügige Bad mit der tollen Regendusche und der edlen Ausstattung.

Richtiggehend sprachlos machte uns der Weinschrank. Darin liegen Flaschen mit grossen Namen wie Opus One oder Ornellaia – selbstverständlich trinkreif tempariert.

Durch die Balkontür tritt man auf die grosse Terasse, welche man mit vier anderen Suiten teilt. Hier kann man gemütlich auf dem Liegestuhl Platz nehmen und den Blick über den Vierwaldstättersee schweifen lassen.

Unglaublich schön und geräumig: die Adara Suite

Das grossräumige Bad

Der Eingangsbereich mit Minibar, Nespressomaschine, Weinschrank und den passenden Gläsern

Auf dem gemütlichen Sofa geniesst man Spielfilme in Dolby Surround

Die Terrasse…

… mit Blick auf den Vierwaldstättersee

.

Das warme Wetter lockte uns an den See. Unser Ziel, die hoteleigene Liegewiese. Diese erreicht man bequem durch einen unterirdischen Hotelgang. Nachdem man aus dem Tunnel tritt, wird man von der Schönheit des Sees geblendet und man weiss wie sich Dorothy nach der Ankunft in Oz gefühlt haben muss.

Da das Seewasser doch noch etwas kühl war, zog es uns an die gemütliche Beach Bar Lounge. Hier gönnten wir uns ein kühles Glas Chardonnay. Am liebsten wären wir hier für immer sitzen geblieben – die Ruhe und der fantastische Blick über den See bleiben unvergesslich.

Oz…

Die hoteleigene Liegewiese

Es gibt jedoch noch mehr zu entdecken. Zum Beispiel der kleine aber liebevoll gepflegte Japanische Garten, mit den wunderschönen Bonsai Bäumen. Oder die sechs stilvollen Spa-Cottages die man für ein paar Stunden exklusiv mieten kann. Jeder dieser Séparés ist mit einer Sauna oder einem Dampfbad ausgerüstet. Zusätzlich verfügen alle über einen stilvollen Wirlpool und viele weitere Annehmlichkeiten. Diese separate Miete ist die einzige Möglichkeit um im “Park Weggis” in den Genuss eines Sauna-Gangs zu kommen.

Anders beim Pool, dieser steht allen Hotelgästen das ganze Jahr über zur Verfügung. Der Pool ist so ausgerichtet, dass man von hier ebenfalls einen Blick auf den malerischen See hat. Wir haben das 30 Grad warme Wasser und die tolle Aussicht sehr genossen!

Die Bonsai-Bäume im Japanischen Garten

Kulinarisch hat das “Park Weggis” natürlich ebenfalls einiges zu bieten:

‘Annex ‘ An der kulinarischen Spitze steht das Gourmetrestaurant in dem sich seit 2006 Renee Rischmeyer verantwortlich zeigt. Von Mittwoch bis Montag werden hier aufwendige Gerichte serviert. Den Eingang zieren Auszeichnungen von allen grossen Guides. Zum Beispiel 16 Gault-Millau Punkte sowie einen Michelin Stern. (Unser Bericht zum Annex folgt).

‘Sparks’ heisst das Zweitrestaurant welches ebenfalls von den Gastroführern ausgezeichnet ist (14 Gault-Millau Punkte / Eintrag im Guide Michelin). Hier kocht Florian Gilges Team jeden Tag leichte Schweizer Gerichte. Kalorienbewusste finden auf der Speisekarte detaillierte Nährwertangaben.

‘The Grape’ ist nicht direkt beim Hotel, sondern im 800 Meter entfernten Weggis. Der Spaziergang, am Seeufer entlang, lohnt sich, denn hier werden amerikanische Spezialitäten angeboten. Jeden Monat hat ein anderer Bundesstaat seinen Auftritt auf der Speisekarte.

Die “LALIQUE Caviar Bar” – auch ein Ort für Liebhaber von Zigarren und Malt Whiskys

Der Empfang im SPA Bereich in dem verschiedene Massagen und Behandlungen angeboten werden

Eine SPA-Cottages (Foto Park Weggis)

Der tolle, angenehm temperierte Pool

Wir verbrachten ein wunderschönes Wochenende in Weggis und werden garantiert zurückkehren. Nicht zuletzt wegen dem tollen Frühstück welches man auf der Terrasse mit Blick auf den See geniessen konnte. Einen Aufenthalt im “Park Weggis” können wir wärmstens weiterempfehlen.

Park Weggis *****
6353 Weggis
52 Zimmer
Homepage

(Besucht im Juni 2012)

In der Vinothek lässt sich stilvoll tafeln. In den diversen Weinkeller des “Park Weggis” lagern 2’600 Weinpositionen

Das Restaurant ‘Sparks’. Hier gibt es jeden Morgen ein schönes Frühstücksbuffet

Der Blick vom Frühstückstisch – wie kann ein Tag schöner starten?

About these ads

Ein Gedanke zu “Park Weggis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s